Alle miteinander für eine menschliche Asylpolitik

Die Integration von Flüchtlingen ist nicht problemlos, aber sie ist machbar, wenn wir es gemeinsam wollen. Die Schweiz wie auch der Kanton Aargau haben wirtschaftlich immer von Migrantinnen und Migranten profitiert. Diese bereichern unsere Gesellschaft. Der Kanton Aargau sollte die Migration als Potenzial und nicht als Bedrohung betrachten. Kanton und Gemeinden müssen sich zur konkreten Integrationsförderung aussprechen. Es braucht konsequente und effiziente Asylverfahren, die den Asylsuchenden ihre Würde und ihre individuellen Rechte garantieren. Asylsuchende müssen anständig untergebracht werden können. Ich setzte mich dafür ein, dass der Kanton dazu seinen Beitrag leistet – genau so, wie es das Bundesgesetz vorschreibt. Mit einem kantonalen Nutzungsplan finden sich bestimmt geeignete Standorte für Asylbewerberunterkünfte. Ich wäre sehr daran interessiert, gemeinsam Lösungen zu erarbeiten, mit der Bevölkerung zu reden, mich mit Ängsten und Hindernissen auseinanderzusetzen und transparent über mögliche Pläne zu informieren - kurzum dafür zu sorgen, dass die Asylsuchenden im Kanton gerecht und passend verteilt würden. Es braucht einen offenen Dialog, damit die Bevölkerung Vertrauen in die nationale und kantonale Asylpolitik aufbauen kann!

Aktuelles

ICT-Innovationen: Chancen und Risiken für Frauen

26. Juni 2017 - 14:00

Was bedeuten die Veränderungen in der Informations- und Kommunikationstechnologie für Frauen? Welche Chancen bieten sie, welchen Risiken sind wir ausgesetzt? E...

Weiterlesen

Healty Body Image Forum

12. Juni 2017 - 13:58

Rede am Healty Body Image Forum am 8. Juni 2017 in Bern

Weiterlesen

Motion 15.3731

7. Juni 2017 - 16:01

Bilanz des Aktionsplans der Schweiz zur Gleichstellung von Frau und Mann. Umsetzung

Weiterlesen